how to trace people
93 Followers
75 Following
Aoife

Witty Little Knitter

I read fantasy, crime, true crime, lgbt-romance and books written by my favourite comedians. List not necessarily complete.
Sometimes I write for Bibliodaze

Currently reading

Stephen and Matilda
Jim Bradbury
Progress: 52/262 pages
Krieg und Frieden
Michael Grusemann, Leo Tolstoy
Progress: 579/1024 pages
Tatort Franken - Jan Beinßen;Veit Bronnenmeyer;Tessa Korber;Blanka Stipetic;Dirk Kruse;Josef Rauch (Schade, dass man nicht null Sterne vergeben kann...)Eigentlich müsste ich langsam eingesehen haben, dass ich mit (Krimi-)Kurzgeschichten nichts anfangen kann...um es mal freundlich auszudrücken.Alle Geschichten in diesem Buch waren im besten Fall einfach nur langweilig und im schlimmsten absolut grauenhaft...wobei der schlimmste Fall wesentlich häufiger vorkam als der beste.Peter Freudenberger beweist mal wieder, dass er sich in Aschaffenburg wirklich gut auskennt - nach der Geschichte brauchen Ortsfremde wahrscheinlich keinen Stadtplan mehr um vom Pompeianum in die Innenstadt zu finden - also vorausgesetzt sind sind nicht beim Lesen eingeschlafen.In einer anderen Geschichte gibt es einen Erlanger Privatdetektiv namens Philip Maarlein...oder etwas ähnlich subtiles. Der Mann ist zugegeben für den einzig amüsanten Satz im ganzen Buch verantwortlich ("Eigentlich fuhr ich nicht gerne ins Ausland, aber die Ermittlungen verlangten nun einmal, das ich mich auf den Weg nach Nürnberg machte") aber mir ist nicht ganz klar ob die Figure eine Hommage an Philip Marlowe sein soll (in dem Fall müsste sich Raymond Chandler im Grab umdrehen weil sie absolut grottig und nicht gelungen ist) oder eine Parodie (in dem Fall ebenfalls weil er sie wirklich nicht verdient hat). Der Charakter ist einfach nur nervtötend und zu jedem unglaublich unhöflich...warum ihm da noch jemand hilft wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben.Des weiteren hätten wir noch eine obligatorische 'Frau bringt Ehemann um weil er sich zu oft übers Essen beschwert'-Story, bei der man wohl mit der Frau mitfühlen soll...eine weitere 'Frau bringt Ex um nachdem sie rausfindet, dass er ihren Geliebten umgebracht hat' die fast gut gewesen wäre, wenn man den Leser nicht mit Pseudomystik erschlagen hätte. Die schon erwähnte Freidenberger-Story bietet neben schönen Beschreibungen von Aschaffenburg einen 'Frau tötet Ehemann in Notwehr, nachdem er vorhatte sie zu töten lässt es dann aber wie Selbstmord aussehen'-Plot...nun ja die Frau hat sicher ihre Gründe. Oder auch nicht.Ich glaube mit den restlichen Geschichten fang ich jetzt gar nicht erst an...